Geschäftsmodell

Geschäftsmodell entwickeln in 6 Schritten

1Die Vision

Welchen Sinn hat es, dass Ihr Unternehmen da ist? Welche Bedürfnisse sollen grundsätzlich gelöst werden? In welchen Bereichen ist das Unternehmen tätig?

Nur ein Unternehmen, das diese Frage plausibel beantworten kann, wird nachhaltig erfolgreich sein.

Was ist Ihr Langfristziel? Wo wollen Sie in 10 Jahren sein?

2Gründerteam

Was ist das Gründerteam? Welche Fähigkeiten liegen vor? Auf welche Erfahrungen kann zurückgegriffen werden?

Welche Fähigkeiten liegn nicht vor? Was müssen Sie sich noch besorgen? Welche Personen werden noch benötigt?

3Kundenbedürfnisse

Welche Kunden wollen Sie erreichen? Welche Bedürfnisse haben diese Kunden?

Sind Ihre Kunden Geschäftskunden (B2B) oder Privatleute (B2C)?

Was wissen Sie über das Alter, das Geschlecht oder sonstige Merkmale Ihrer (zukünftigen) Kunden?

Welchen Lebensstil pflegen Ihre Kunden? Aus welchen sozialen Milieus stammen Ihre Kunden?

4Kundenproblem

Was ist das relevante Kundenproblem, das Sie lösen wollen?

Wieso können Sie genau Sie dieses Problem besonders gut lösen?

Welcher konkrete Kundennutzen ist Ihre Kernkompetenz?

5Marktattraktivität

Wie attraktiv ist der Markt?

Welches Marktpotential besteht?

An welchen Orten ist der Markt beheimatet?

Handelt es sich bei dem Markt um einen Marktnische, die lukrative Profite verspricht?

6Kundengewinnung

Wie wollen Sie die Kunden gewinnen?

Welche Marktinstrumente sind sinnvoll einzusetzen?

Wollen Sie einen eigenen Laden betreiben oder in einem Supermarkt gelistet werden?

Nutzen Sie die Kundengewinnung über eine eigene Website?

Werden Sie mit Handelsvertretern zusammenarbeiten?

Werden Sie Telefonaquise nutzen?

7Einnahmen

Wie sieht Ihr Einnahmenkonzept aus?

Verdient Sie auch über das Ersatzteilgeschäft?