Punkte einer Erfindungsmeldung

Auf die nachfolgenden Punkte sollte eine Erfindungsmeldung eingehen:

  • Titel: Welche Bezeichnung würden Sie Ihrer Erfindung geben?
  • Zustandekommen der Erfindung: Wer stellte die Aufgabe oder hat sich der Erfinder die Aufgabe selbst gestellt?
  • Erfinder: Wer war zu welchem Anteil an der Erfindung beteiligt?
  • Veröffentlichungen: Sind Veröffentlichungen zu der Erfindung geplant?
  • Technisches Problem: Welches technische Problem löst die Erfindung?
  • Was gibt es bereits?: Welcher Stand der Technik gibt es und soll verbessert werden?
  • Lösungsweg: Auf welche Weise soll der Stand der Technik verbessert werden?
  • Nachteile: Welche Nachteile hat der Stand der Technik?
  • Aufgabe: Welche Aufgabe erfüllt die Erfindung. Bitte konkret die Aufgabe benennen, nicht nur angeben, die Nachteile des Stands der Technik zu überwinden.
  • Wie wird die Aufgabe erfüllt?: Welche konkreten Merkmale werden genutzt, um die Aufgabe zu erfüllen?
  • Kern der Erfindung: Was ist die Essenz der Erfindung? Was ist das wesentlich Neue der Erfindung?
  • Vorteile: Welche Vorteile ergeben sich aus der Erfindung?
  • Zeichnung: Beschreiben Sie Ihre Erfindung anhand einer oder mehrerer Zeichnungen
  • Verwertung: Welche Verwertungsmöglichkeiten der Erfindung bestehen?